Skip to main content

Winter bei Rugby Gröbenzell:

Vom Sand-Training zum ersten Hallenturnier

Rugby Gröbenzell ist gut in das neue Jahr gestartet. Der erste Höhepunkt war am 18. Januar wieder das Barfuß-Training im Alpaka Beach in Alling. „In dem weichen Sand können sich unsere Jugendlichen der Altersklassen U8 bis U18 richtig austoben“, erklärt Rugby-Abteilungsleiter Thomas Läuter. „Doch das Rennen ist schwerer und die Kondition wird gefördert.“ Deshalb bietet die Rugby-Abteilung des 1. SC Gröbenzell das knapp dreistündige Beach-Training mindestens drei Mal in jedem Winter an. Es steht auch für Zuschauer und „Schnupperer“ offen, die den beliebten Sport aus England kennenlernen möchten. In den Wintermonaten trainieren die Rugby-Spieler sonst immer samstags von 16 bis 19 Uhr in der Sporthalle der Ährenfeldschule in Gröbenzell.

Am 26. Januar begann auch die Hallenturnier-Saison der bayerischen Rugby-Jugend mit dem Wettkampf bei StuSta Rugby in Freimann. In der Sporthalle der Grundschule am Bauhausplatz traten 17 Teams der Altersklassen U8 bis U12 aus ganz Bayern an. Rugby Gröbenzell bildete wieder „Piratenmannschaften“, bei denen auch Spieler aus Augsburg und anderen Städten das schwarze-orange Trikot des Vereins anzogen. Gemeinsam kamen sie in der U8 auf den fünften von acht Plätzen und in der U10 auf den dritten von fünf. Ihr letztes Spiel konnte die U10 auf dem großen Spielfeld der U12 austragen. Dort kamen ihre Stärken wie gute Pässe und schnelles Laufspiel besser zur Geltung, wodurch ein klarer 7:0 Sieg erzielt wurde.

Besonders wichtig für solche Turniere sind die Schiedsrichter, die auch im Mittelpunkt der Tagung des Rugby Verbandes Bayern am 9. Februar standen. Für den bayerischen Rugby-Tag kamen Vertreter von allen 38 Vereinen in die Stadthalle Germering, um über den Spielbetrieb und die Besetzung von Verbandsfunktionen abzustimmen. Dabei zeigte sich, dass die Schiedsrichter-Laufbahn attraktiver werden muss, damit sich immer ausreichend Kandidaten für alle Spielklassen finden. Dafür ist es wichtig zu wissen, dass beim Rugby die Entscheidungen der Schiedsrichter ohne Widerspruch akzeptiert werden. Deshalb sind Spiele ohne Schiedsrichter unmöglich. Die Voraussetzungen für Ausbildung und Entwicklungsmöglichkeiten können auf der Internetseite des Rugby Verbandes Bayern eingesehen werden. Interessenten wenden sich bitte an Vereine wie Rugby Gröbenzell.